Unsere Kampagne fürs GEP – jetzt auch als Megalight

Wenn man im Moment abends die Straßen in deutschen Städten entlangläuft, strahlt einen von den Ströer-Megalights Greta an. Sie ist das Leitmotiv der GEP-Kampagne: “Was ich Euch sage in der Finsternis, das redet im Licht.”

Es ist die erste Imagekampagne für das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) seit Beginn seines Bestehens. So sind wir gerade doppelt stolz: Erstens, dass wir die erste Agentur sind, die für das GEP werben darf. Und zweitens, dass es mit einer so schönen und eindrucksvollen Kampagne geschieht.

Auch wenn man schon so lange Jahre Werbung macht, ist es doch immer noch etwas Besonderes, wenn man durch die Stadt fährt und plötzlich ein Motiv sieht, das in den Köpfen des Agenturteams entstanden ist. Das dann gemeinsam mit den Kunden immer weiter optimiert wurde. Bei dem man beim Shooting dabei war und die Bettdecke zurechtgezupft hat, damit alles wirklich perfekt sitzt. Und bei dem man nach dem Shooting beim Durchklicken der Fotos bei einem Bild dieses Gefühl im Bauch hatte: Hej, genau das ist es!

Bei der Kampagne fürs GEP kam alles zusammen, was Arbeit in einer Agentur schön macht: Ein Kunde, der sich darauf eingelassen hat, neue Wege zu gehen. Der uns vertraut hat, dass wir wissen, wo es dabei lang geht. Kreative, tolle Mitarbeiter, die eine Kampagne entwickelt haben, wegen der man sich schon Tage vorher auf die Präsentation freut. Ein Fotograf mit einem Spitzen-Team und hinreißende Models, durch die aus unseren Ideen einzigartige Fotos werden, die so perfekt passen, dass alle von den endgültigen Motiven angetan waren. Und im Falle der Megalights mit Ströer auch ein Medienhaus, das genau so begeistert von der Kampagne ist wie wir, und das uns partnerschaftlich dabei unterstützt hat, die perfekten Standorte zu finden.

Übrigens: Die gesamte Kampagne wird in den nächsten Monaten in sämtlichen relevanten evangelischen Medien geschaltet, und der zweite Megalight-Flight in den Städten kommt im Juli dieses Jahres. Wir freuen uns jetzt schon darauf! 🙂